CTA-Kulturverein Nord e.V.
Fürstenwalde /Spree

Insekteninvasion in der Kunstwerkstatt Bad Saarow?

Ross de Wayne Campbell demonstrierte im ersten Herbstworkshop wie Metall und Ton zu naturgetreuen Krabbeltierchen geformt werden.

 

Der gebürtige Amerikaner zeigte im Detail von der Konzeption bis zur Endphase des Brennens die Entstehung von Insekten aus Ton.

Mr. Campbell betont in seinem Kurs die Bedeutung der Größenverhältnisse.  Deshalb werden sie im ersten Schritt in der individuellen Skizze festgehalten.

 

Die zierlichen ummantelten Draht-Beine müssen zum Rumpf passen.Ross de Wayne Campbell - Beine im Detail

Hier erläutert der Profi die Anordnung der Segmente eines Insektenbeins.

 

Herstellung Käferrumpf Keramikkurs

Nach dem Zusammenführen der selbst geformten Rumpfelemente aus Ton und den Beinen, wird die Käferform erkennbar.

 Fertigungsprozess Brand Raku

Die Ansicht der bei etwa 1000°C glühenden Stücke im Brennofen fasziniert alle.

 

Der letzte Schritt ist das Richten der Beinchen, um den Charakter des jeweiligen Käfers zu vollenden.

 

 

Am Ende braucht die Invasion der Insekten keinen Kammerjäger, sondern Galerierahmen.

Die Ankündigung eines weiteren Kurses „Fliegende Insekten“ fand nicht nur ein positives Echo, sondern wird von vielen begeistert erwartet. 

Auch der 2. Kurs mit Ross de Wayne Campbell wird über ein Wochenende (Fr. Abend – So. Nachmittag) gehen und beinhaltet in der Gebühr von 230 Euro neben Material und Aufwand auch die mehrgängigen Menüs aus der Showküche des SaarowCentrums.

Hier erfahren Sie in Kürze mehr darüber, wie z.B. den genauen Termin und die Anmeldemodalitäten.

Mit freundlichen Grüßen
der CTA Kulturverein & die Keramikwerkstätten
in Fürstenwalde und Bad Saarow

Share

Comments are closed.