CTA-Kulturverein Nord e.V.
Fürstenwalde /Spree

CTA: Aquarellkurse

Aquarellkurse – mehr als nur Nachmittage, an denen man Aquarelle malt!
Besuchen Sie die Aquarellkurse der professionellen Künstlerin Kyoko Murayama-Tetzner und erlernen Sie was Aquarelle ausmacht.
Erlernen Sie die Techniken des Aquarellmalens.
Lernen Sie die Unterschiede in der Verwendung von Arbeitsmaterialien verschiedener Güte.
Erlernen Sie, wie Aquarelle ihre räumliche Wirkung erhalten.
Erlernen Sie die Technik der verschiedenen Aufträge von Farben, einmalige / mehrmalig – so dass durch die Transparenz der Farben die ersten Farbaufträge sichtbar bleiben.
Erlernen Sie die Wirkung von Farb(ver)läufen.

Konzeptionieren Sie ein Bild anhand dieser neuen Techniken. Sehen Sie, wo überhaupt Farbaufträge nötig werden bzw., wo das Papier als eigene Farbe (weiß) keinen Farbauftrag erhalten muss.

Wenn sie Lust haben, vorhandenes Basiswissen zu erweitern oder sogar bereit sind, die Techniken so weit wie möglich zu erlernen, nutzen sie die Chance. Diese Kurse der Technikweitergabe hält Frau Kyoko Murayama-Tetzner aktuell nur exklusiv im Saarow Centrum in Bad Saarow!

Frau Kyoko Murayama-Tetzner ist Meisterschülerin von Prof. Helmut Otto und begann ihr Studium der Aquarellmalerei 1989 (Hochschule der Künste Berlin). Ihre Arbeiten präsentiert(e) sie unter anderem in: Berlin, Bonn, Tokyo, London, Fulda, Potsdam und hier in Fürstenwalde.

 

Grundsätzliches:
-Kurse finden Samstags 14- 18 Uhr statt, Termine nach Vereinbarung
-eigene Materialien werden dort nicht benötigt
(sind zum Üben zu Hause jedoch natürlich notwendig)
-Kursgebühr je Kurs 16 Euro für Erwachsene oder 6 Euro für Kinder und Studierende

Reinschnuppern für kürzere Zeit ist natürlich gern gesehen. Denn ohne etwas zu testen, weiß man nicht, ob Aquarellmalerei das Richtige für sich selbst ist.
Oder verfeinern Sie untern den Augen von Kyoko Murayama-Tetzner dort vor Ort ihre Techniken und besprechen Sie Fortschritte, die sie zu Hause durchs Üben erzielen. Kurse müssen auch nicht durchgängig vollständig belegt werden – es herrscht kein Zwang. Kursgebühren können dann jedoch nicht anteilig berechnet werden.

Weitere Infos:
Die nächsten Termine (sofern hier nicht angegeben),
bitte einfach telefonisch in der Kunstwerkstatt erfragen (hier klicken) .

 

Share